! Spendenaufruf! Shutdown in ghana- Schule existenziell bedroht

Schon nach den ersten Fällen von Covid 19 reagierte Ghana mit einem starken Runterfahren aller öffentlichen Aktivitäten. Die Schule ist seit Mitte  März geschlossen. Es gelang unserem Projektleiter Owusu Agyei noch unsere zwei Studentinnen, die ihr Auslandssemester in Sozialer Arbeit ableisteten, rechtzeitig zum Flughafen nach Accra zu bringen, wo sie mit der letzten deutschen Rückholaktion ausgeflogen wurden.

Der Shutdown für die Schulen dauert nach aktuellem Plan bis nach den Sommerferien!  Die Eröffnung wäre dann im September möglich. Dies bedeutet für alle in Ghana eine schwere Zeit. Der Staat stellte zügig als Unterstützung der einkommenschwachen Bevölkerung Wasser und Stromrechnungen von März bis Juni frei.

Wir haben unser Team mit Renovierungsarbeiten und Anlage eines Schulgartens beschäftigt. So wurden für die Mensa Bänke und Tische gemauert und gestrichen.

Als Arbeitgeber müssen wir noch einen Monat Lohn zahlen, dann hoffen wir, dass unser Team im

September wieder zusammen kommt. Der Schuldirektor Mr. Ibrahim wohnt auf dem Schulgelände. Die Eltern unserer Schüler können ihre Farmprodukte nicht wie gewohnt auf den Märkten absetzen und sind auf kleine Verkäufe von Haus zu Haus angewiesen. In dieser Zeit hat die Schule auch keine Einnahmen. Aktuell sind die Reserven aufgebraucht. Wir sind für Spenden sehr dankbar. Bei Angabe der Adresse schicken wir gerne eine Spendenbescheinigung.

Spendenkonto: Deutsch/Ghana Freundschaftsverein e.V.

Volksbank BraWo

IBAN: DE24 26 99 10 661 54978 2000

BIC: GENODEF1WOB

 

 

QR-Code zum PayPal-Spendenkonto:

Wer wir sind

  • ein gemeinnütziger Verein aus engagierten Menschen
  • gegründet 1996 von Ghanaern und Deutschen in Wolfsburg.
  • Ziel des Vereins ist mit interkultureller  Zusammenarbeit zwischen Deutschen und Ghanaern zur Entwicklung durch Horizonterweiterung auf beiden Seiten beizutragen.
  • Schwerpunkt unseres sozialen Engagements  liegt  im gemeinützigen Projekt "Joyful Learning School", eine private, jedoch staatlich anerkannte Schule in Sunyani/ Ghana.

Mehr Information hier auf

der homepage

www.joyschoolghana.org

Was wir leisten

Wir finanzieren und betreiben eine Schule in Ghana/ Sunyani.

  • für die Zielguppe  Kinder aus den Farmerfamilien der ländlichen Region, es sind die meisten unserer Schüler
  • mit besonderen Fördermöglichkeiten für Mädchen
  • Hilfen zur Ausbildung nach der Schule
  • Unterstützung in Notlagen der SchülerInnen
  • mit Engagement in Nachhaltigkeit
  • Trainings für Lehrer der Schule
  • mit der Möglichkeit für Auslandspraktika für Interessierte

was uns bewegt

Die Kolibri Geschichte

"Der Urwald brennt. Alle Tiere fliehen. Nur der Kolibri fliegt zum Bach, holt einen Tropfen und wirft ihn ins Feuer. Die großen Tiere fragten:" warum tust Du das? Es nutzt doch nichts." Er antwortet: "Ich tue was ich kann." Die großen Tiere sind beschämt. Die Elefanten pumpen sich voll mit Wasser und löschen. Immer mehr Tiere helfen mit. Der Brand wird besiegt."

erzählt von Wangari Maathai, erste schwarzafrikanische Friedensnobelpreisträgerin auf der EXPO 2000

 

 


Unser Motto:


Download
2017FlyerJoyful.pdf
Adobe Acrobat Dokument 875.3 KB
Download
2017Joyful Dank und Kooperation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 286.6 KB
Download
Info-Flyer bis 2017
Joyful Learning School.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.0 MB